AWT-250 Wasserbehälter

Der neue Wasserbehälter hat eine erweiterte Zarge, die Ihre Werkbank frei von Abwasser hält. Enthält auch einen integrierten Magneten für die Sammlung von Stahlpartikeln sowie eine abnehmbare Wasserrinne für lange Werkzeuge.

Ein Magnet reinigt den Stein

Der Wasserbehälter hat auch einen eingebauten Magneten, der während des Schleifens die Stahl­partikel effektiv anzieht. Das gibt einen saubereren und leistungsfähigeren Schleifstein.

Diese Partikel könnten sonst in die Oberfläche des Steins eindringen und die Schleifeigenschaften verschlechtern. Wenn Sie den Wasserbehälter leeren, sehen Sie, dass sich die Stahlpartikel am Magneten angesammelt haben. Sie können ihn mit einem Papiertuch problemlos abwischen.

Tropfschutz für lange Werkzeuge

Für sehr lange Werkzeuge, die über die Zarge des Wasserbehälters hinausragen (z.B. lange Messer und Maschinenhobelmesser), gibt es jetzt einen extra Tropfschutz, der einfach auf der Kante des Behälters angebracht werden kann und wodurch das Abwasser zurück in den Wasserbehälter geleitet wird.

Neigungsfüße bestimmen der Richtung des Abwassers

Der Verpackung mit dem Wasserbehälter liegen auch zwei „Neigungsfüße“ bei. Durch deren Platzierung unter der Maschine ergibt sich eine leichte Neigung, wodurch das Abwasser zurück in den Wasserbehälter geleitet wird.

Die „Neigungsfüße“ sind besonders beim Schleifen von langen Werkzeugen wie Chefmessern und Maschinenhobelmessern geeignet. Wenn die „Neigungsfüße“ gerade nicht benötigt werden, können sie mit Hilfe des integrierten Magneten einfach neben den normalen Maschinenfüssen befestigt werden.

Passt für die Tormek T-7, die Tormek 2000 und ältere Modelle mit 250 mm Steindurchmesser.